Archiv des Autors: Schnitzler

Rätselrunde Nummer 3 beendet

Rätselrunde 3 Frage:
Wer von der Rorschacherstrasse in den Zinggen einbiegt und dann bis zum Ende “Im Roosen” Ecke Rietstrasse läuft, kommt an 3 Brunnen vorbei.
Zwei dieser Brunnen sind im gleichen Jahr erbaut worden.
Wann wurde der andere “Aussenseiter” Brunnen erbaut?

Unter den richtigen Antworten haben wir die drei Lüchiga Tassen verlost:
Teilnahme ist beendet.
Wir haben diesmal neun richtige Antworten bekommen! Ihr seid super!

Lösung: Der „Aussenseiter“ Brunnen wurde im Jahre 1950 (oder 1956) erbaut…
…tjaaa, wir waren uns auch nicht ganz sicher und haben deshalb kurzerhand beide Antworten gelten lassen.
Gespannt wären wir aber schon, welche Zahl wirklich stimmt…wer uns genaues darüber erzählen kann – immer her damit!

Rätselrunde Nummer 2 beendet

Rätselfrage 2: Was für ein Tier versteckt sich im Briefkasten im Gisli 11 in Lüchingen???
Natürlich wissen die Besitzer des Briefkastens Bescheid und ihr dürft ungeniert nachschauen…auf eigene Gefahr ;);)

Wieder hat unsere Lösli Fee Vera sich alle Mühe gegeben, unter den richtigen Antworten drei Gewinner zu ziehen!
Wir gratulieren den Gewinnern des 2. Rätsels gaaanz herzlich!

Was für ein Tier versteckt sich im Briefkasten im Gisli 11 in Lüchingen???
Unter den richtigen Antworten verlosen wir diese 3 Lüchiga Tassen mit was Feinem drin…

Lösung: Es hat sich eine kleine weisse Geiss versteckt.
(Alle Schreibformen von Ziege bis Gaisli wurden akzeptiert ;););))

Rätselrunde Nummer 1 beendet

Unsere Glücksfee Vera hat ganze Arbeit geleistet, zusammen mit ihrem Assistenten David 😉
Die Gewinner der ersten Rätselrunde stehen fest und wir haben sie schon per mail benachrichtigt. GRATULATION!!!

Die Frage war:

Die richtige Lösung: Es sind 168 Stufen vom Gillimoos bis hoch zur Wanne-Locherstrasse

So kunstvoll waren die Stationen vom Adventsweg 2020

22 Objekt(e)

Mit diesen Foto´s vom Lüchinger Adventsweg 2020 möchten wir uns nochmals von ganzem Herzen bei allen bedanken, die uns in welcher Form auch immer, bei der Umsetzung des Weges unterstützt haben:

Angefangen beim Tafeln bauen, Geschichte auswählen und die Erlaubnis von Andrew Bond zur Benützung seiner Geschichte „So ein Kamel“.

Bei allen Schülerinnen und Schülern sowie den kreativen Einwohnern, die die wunderbaren Kästli und Bilder dazu gestaltet haben.
Bei den Anwohnern, deren Vorgärten wir benützen durften, fürs Tafeln aufstellen und wieder abbauen, Kästli und Lichterketten montieren, Sterne sägen, Lämpli kontrollieren und Batterien wechseln, Anhänger ausleihen, Flyer verteilen, Keller als Lager benutzen dürfen, Schaufenster leihen, Fotos machen…

…und natürlich Euch, die Ihr den Weg gelaufen seid und ihn genossen habt!
Herzlichen Dank!
#Lüchingenschafftszäma

Adventsweg 2020

Wir freuen uns riesig, dass wir gerade in diesen schwierigen Zeiten mit Hilfe vieler Einwohner einen Adventsweg organisieren konnten.
Herzlichen Dank Euch allen – gemeinsam sind wir echt super!

Wir haben eine heiter besinnliche Geschichte von Andrew Bond gefunden, die über 22 Tafeln auf dem Weg durch „Unterlüchingen“ Stück für Stück erzählt wird.
Viele Lüchinger haben passend zum Geschichtentext gesägt, geklebt, gestrickt und gewerkelt für die Bildtafeln und Kästchen.
Und das Ergebnis ist grossartig geworden!
Alle Tafeln haben wir noch mit weihnachtlichem Lichterglanz in Szene gesetzt, und hoffen sehr, möglichst vielen Rheintalern damit eine Freude zu machen.

An jedem Posten wird die Geschichte weitererzählt

Passend dazu kunstvolle Bilder oder Kästli

Ihr könnt den kinderwagentauglichen Weg immer gehen, wenn es Euch danach ist, natürlich auch mehrmals 😉
Bei Dunkelheit am besten mit Taschenlampe, da die einzelnen Texte nicht beleuchtet sind.
Die untenstehenden Flyer liegen in der Kirche Lüchingen auf, oder ihr könnt sie hier auf Euer Handy/PC herunterladen.


Wir sind uns sicher, dass ein wenig Ablenkung und Freude an der frischen Luft uns allen gut tut, und keine Corona Ansteckungsgefahr birgt.
Bitte begegnet anderen Spaziergängern mit Rücksicht und Abstand, dann bleiben wir alle gesund. Herzlichen Dank!

Weihnachtlicher Lichterglanz…
…für ein stimmungsvolles Ambiente.

Christbäume in Lüchingen werden gestellt und geschmückt

Die Christbäume in ganz Lüchingen bekommen ihr festliches Glitzerkleid!
Dazu müssen sie zuerst gefällt und transportiert werden und die Verankerungen in den Brunnen montiert werden.
Dann müssen unsere Helfer hoch hinaus, um die langen Lichterketten richtig schön gleichmässig zu montieren.
Wunderschön haben sie das gemacht! Danke!

19 Objekt(e)

Adventsweg Lüchingen 2020

Bald, ist es wieder soweit – Weihnachten steht (fast) vor der Türe…
Und mit dem Fest auch der Lüchinger Adventsweg 2020, den wir abwechselnd zu den Adventsfenstern organisieren.
In diesem Jahr, wollen wir gerne den Zusammenhalt im Dorf noch mehr unterstützen:
Bei der Gestaltung der Adventswegkästchen/Tafeln freuen wir uns ganz besonders, wenn sich diesmal auch Einwohner beteiligen.

Wow, wir sind überwältigt und glücklich!!!
Es haben sich mehr EinwohnerInnen für die Gestaltung einer Adventstafel gemeldet, als wir gehofft haben.
Danke viiiielmals! <3
Damit die SchülerInnen nicht traurig sind, weil es nichts mehr zu tun gibt, beenden wir jetzt frühzeitig die Anmeldung.


Der Einwohnerverein übernimmt Organisation und Realisation – vom Anfragen bis zum Aufstellen und Abbauen. Die Kästchen und Tafeln sind schon parat.
Wieder wird eine weihnachtliche Geschichte als roter Faden durch den Weg führen.  Religionslehrerin Monika Enk wird einen Teil der Tafeln mit interkonfessionellen Schulklassen gestalten.
Eine bestimmte Anzahl steht dabei den Einwohnern zur Verfügung.
Die Tafeln werden wir mit dem Namen der Familien anschreiben, die es gestaltet haben.
Der Weg führt dieses Jahr wieder durch „Unterlüchingen“.

Ab dem 1. Adventswochenende, dem 29. November, wird der gesamte Adventsweg aufgestellt und bis «Drei König» zu jeder Zeit frei begehbar sein.
Darum brauchen wir die fertigen Tafeln/Kästchen bis spätestens 20. November.
Genauere Angaben und Vorgaben zur Gestaltung folgen nach Anmeldung.

Die Eröffnung erfolgt in aller Ruhe und Besinnlichkeit ohne gemeinsamen Festakt.

Bei Fragen:
Online über unser Kontakt-Formular (Gesine Schnitzler)
oder bei Sibylle Graber Tel.: 071 755 4650.

Hier könnt Ihr die Tafeln der vergangenen Jahre ansehen:

Für weitere Info´s oder Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung!
Euer OK Team: Monika Enk, Sibylle Graber, Gesine Schnitzler

S´Kasperli und de Brunnewuschel

Das im Frühjahr verschobene Kasperli für die Jüngsten aus Lüchingen fand am Mittwoch 26.8. im Pfarreiheim zu aller Freude doch noch statt. Im gut belüfteten Raum und mit viel Abstand freuten sich die Kinder am Kasperli und seiner spannenden Geschichte mit dem «Brunnewuschel». Das Kasperlitheather Rugelimuzz spielte die Geschichte mit Leidenschaft und gewohntem Herzblut, so dass der Funke sogleich auf die Kinder übersprang. In einer der beiden Gratis Vorstellungen des Einwohnervereins befand sich sogar ein Geburtstagskind, welches am Ende vom Kasperli höchstpersönlich eine echte rote Kasperli Kappe geschenkt bekam – glücklich , strahlende Äuglein inclusive (nicht nur auf Kinderseite;))

8 Objekt(e)

Wir haben uns natürlich an die vorgegebenen Schutzmassnahmen des BAG gehalten, d.h. nebst der üblichen Hygiene – und Abstandsregeln waren auch die Anzahl Personen limitiert.
Zwischen beiden Vorstellungen wude gründlich durchgelüftet – dafür haben wir die Zeit zwischen den Vorstellungen verlängert.
Ausserdem verzichteten wir darauf, das übliche Zvieri zu offerieren.